Selfmade Sushi 

img_0021.jpg

Ja ich bekenne mich, ich lieeeebe Sushi! Allerdings nur mit viel Soja Soße und Wasabi!!!!!😏 Und somit war es wieder Zeit, selbst welche zu machen. Für uns Fressraupen reichen die gewöhnlichen Mengen nicht, die es so in Sushi Läden gibt (es sei denn es ist All-you-can-eat😁), bzw. sich die doppelte und dreifache Menge zu kaufen, wird einfach auch teuer! Und dann sind die auch noch so langweilig und haben grad mal 'ne Avocado und Paprika drin (oder so ähnlich)... Ich mag die schön prall mit viel Inhalt☺️ Und so wie ich sie gern hätte, gibt's eben auch nicht zu kaufen.😑 So wird's eben selbst gemacht 💪🏻 Das, wie es sich bei mir schon immer bewährt hat, könnt ihr hier nachlesen! Hört sich zuerst kompliziert an, aber nach 1-2 mal hat man den Dreh raus 😉 Zutaten (für ca. 45 Stk):

  • 500g Sushi Reis (am besten aus einem Asia Laden)
  • 900ml Wasser (Verhältnis nicht ganz 1:2)
  • 5 EL Reisessig (gibt's ebenso im Asia Laden)
  • 2,5 EL Zucker
  • 2,5 TL Salz
  • 6-7 Nori Blätter
  • Füllung nach Belieben (hier: Fischkäse, Räucherlachs, Avocado, Mango, Möhre, Gurke, Paprika, Banane - kann diese Mischung nur empfehlen 👌🏻)
  • Soja Soße
  • Wasabi

Utensilien:

  • Großen Topf für den Reis (oder Reiskocher)
  • Kleinen Topf für die Reisessig-Mischung
  • Küchentuch
  • Backblech mit Backpapier
  • Holz- oder Plastiklöffel
  • Matte zum Rollen
  • Klarsichtfolie
  • Schale mit Wasser

Zubereitung:

  1. Reis solange durchspülen, bis das Wasser klar ist (ca. 8 mal)
  2. Wasser zum kochen bringen, den Reis 2 min aufkochen, dann auf niedrigster Stufe 15 min quellen lassen, vom Herd nehmen, Küchentuch über den Topf legen und weitere 10-15 min den Reis quellen lassen. (Im Reiskocher einfach den Reis normal kochen, nachdem er fertig ist, Reiskocher aufmachen, ebenfalls Tuch drüber legen und 10 min quellen lassen)
  3. Reisessig, Zucker, Salz aufkochen, bis sich alles aufgelöst hat.
  4. Den Reis mit dem Holz-/Palstik Löffel auf dem Backblech verteilen.
  5. Noch warme Reisessig-Mischung auf warmen Reis gleichmäßig verteilen und den Reis umrühren/mischen (damit sich die Mischung gut verteilt)
  6. Abkühlen lassen.
  7. Alle Zutaten längst schnippeln.
  8. Auf die Matte ein Stück Klarsichtfolie und dann erst das Nori Blatt drauflegen.
  9. Reis ganz dünn leicht platt drücken, unten und oben 1 cm Abstand lassen. (Damit der Reis nicht so sehr an den Händen klebt, ab und an ins Wasser tunken)
  10. Nach Belieben belegen und fest einrollen (dabei die raus quellende Füllung mit den Fingern zurecht drücken ;) )
  11. Zurechtschneiden & genießen 💕

Tipp: viel Zeit einplanen 😉

Empfehlenswerte Kombinationen:

  • Frischkäse, Räucherlachs, Mango/Banane, Avocado, Paprika/Möhre/Gurke oder einfach alles zusammen 😄🙈

Daniel Gildner

DanielGildner.com, Zum Leineufer, Göttingen, NDS, Germany

Member Login
Welcome, (First Name)!

Forgot? Show
Log In
Enter Member Area
My Profile Not a member? Sign up. Log Out