Feurige Tatar Bällchen

Außer dem Hähnchen kommen ab und zu auch andere tierische Proteinquellen auf den Tisch. So gibt es heute zur Abwechslung auch kein Steak, sondern Tatar (sehr mageres Rinderhack). Schmeckt sehr lecker einfach angebraten mit Zwiebeln, Champignons,... aber dazu ein anderes mal. Hier in der Vorstellung unsere Tatar Bällchen. In diesem Fall heißen sie nur "feurig" weil aus Versehen zu viel Cayenne Pfeffer reingeplumst ist, was jedoch nicht schlimm war, da ich generell gerne etwas schärfer esse :) Zutaten (für ca. 2-4 Portionen):

  • 400 g Tatar
  • 1 Zwiebel
  • 1 Möhre
  • 2 Eiklar
  • 3 EL Kichererbsenmehl (optional Dinkelmehl, Roggenvollkornmehl,...)
  • Gewürze (Cayenne Pfeffer, Pfeffer, Salz, Kräuter)
  • 250 g Magerquark
  • 3 EL 0,1 % Natur Joghurt
  • (frische) Kräuter

Zubereitung:

Zwiebeln ganz fein schneiden, Möhre raspeln und zusammen mit dem Tatar und Eiklar und Gewürzen gut vermengen. Zum Schluss noch das Mehl hinzufügen. Kleine runde Bällchen formen und entweder in einer Pfanne anbraten oder, wie ich es gemacht habe, im Backofen auf 200 Grad ca. 20-25 min backen. Dazu gibt's dann noch ein Kräuterquark Dip aus Magerquark, Joghurt und frischen Kräutern, sowie Gemüsepuffer. Aber dazu dann das nächste mal das Rezept ;) :P

Guten Appetit und denkt daran mir zu berichten wenn ihr irgendwas ausprobiert. Eure Meinung interessiert mich :)IMG_9490FullSizeRenderIMG_9492

 

Daniel Gildner

DanielGildner.com, Zum Leineufer, Göttingen, NDS, Germany

Member Login
Welcome, (First Name)!

Forgot? Show
Log In
Enter Member Area
My Profile Not a member? Sign up. Log Out